2. S-Bahn-Stammstrecke München

DB-Netz AG, München, seit 2018

Neubau der 2. S-Bahn-Stammstrecke München mit 3 Stationsbauwerken und 2 Tunnelröhren

Projektbeschreibung

Zur Erhöhung der Leistungsfähigkeit des öffentlichen Nahverkehrs soll die bestehende S-Bahn-Stammstrecke München um die 2. S-Bahn-Stammstrecke erweitert werden. Hierzu sind zwei eingleisige Tunnelröhren sowie drei unterirdische Haltepunkte (Hauptbahnhof, Marienhof, Ostbahnhof) geplant. Aufgrund der setzungsempfindlichen Bauten an der Oberfläche, des großen Wasserdrucks und zum Schutz der Anwohner werden hohe Anforderungen an die Bauausführung gestellt. Dazu zählen Vereisung, Hebungsinjektionen und Baugruben in Schlitzwand-Deckel-Bauweise.

Fakten

  • 7 km langer Tunnel mit zwei Röhren
  • 3 Stationsbauwerke mit bis zu 40 m tiefen Baugruben
  • Baugruben bis 35 m unter dem Wasserspiegel
  • umfangreiche Wasserhaltungsmaßnahmen
  • bergmännischer Vortrieb unter Vereisungsschirm

Unsere Leistungen

  • Geotechnische Sachverständige für alle Stationsbauwerke einschließlich Tunnelstrecken
  • Mitwirkung bei der Planung
  • 3D Finite-Element-Berechnungen
  • Konzept Pumpversuche und Wasserhaltung
  • Mitwirkung im Spezialistengremium