Ausbau A8 München – Salzburg, Streckenabschnitt Irschenberg

Autobahndirektion Südbayern, Irschenberg, seit 01/2016

Ausbau der A8 München - Salzburg mit Erneuerung der Ingenieurbauwerke

Projektbeschreibung

Die Bundesautobahn A8 soll zwischen München und Salzburg 8-streifig ausgebaut werden. Im Streckenabschnitt Irschenberg sollen im Zuge des geplanten Ausbaus insgesamt 23 Bauwerke (Brücken, Unterführungen, Durchlässe) erneuert bzw. neu errichtet werden. Zudem sind Versickerungsanlagen für die Entwässerung vorgesehen. Für die Planung der Autobahntrasse und der Bauwerke wurden umfassende und tiefreichende Erkundungsmaßnahmen durchgeführt, die von uns betreut und überwacht wurden.

Fakten

  • Geplanter Ausbau der Autobahn (8-streifig) auf ca. 8 km
  • Erneuerung von 23 Bauwerken in diesem Abschnitt
  • Bau von 2 Versickerungsanlagen und Lärmschutzwänden
  • Durchführung von 92 Bohrungen (dazu 40 Bestandsbohrungen)

Unsere Leistungen

  • Überwachung der Erkundungsarbeiten
  • Erstellung Geotechnische Berichte
  • Bewertung umweltchemischer Laborversuche an Auffüllböden
  • Geotechnische Beratung während der Planung und Ausführung