Stuttgart 21 – NBS Wendlingen – Ulm, EÜ Filstal

Max Bögl GmbH & Co. KG, seit 2013

Semi-integrale Brücke entlang der Eisenbahn-Hochgeschwindigketisstrecke NBS Wendlingen-Ulm

Projektbeschreibung

Die EÜ-Filstal verbindet den Boßler- und Steinbühltunnel. Das Bauwerk ist eine semi-integrale Konstruktion mit zwei eingleisigen Überführungen. Die Y-förmigen Hauptpfeiler werden als kombinierte Pfahl-Plattengründung (KPP) ausgeführt, die mit 3D-Numerik dimensioniert wurde. Bei den flachgegründeten Widerlagern wurde eine Baugrundvergütung mittels Mikropfählen und Felsvernagelung geplant. Der Baugrund ist geprägt von verkarstungsanfälligen Jurakalken des Oxfordium 2.

Fakten

  • Semi-integrale Konstruktion
  • Zwei eingleisige Eisenbahn-Überführungen
  • Höhe Pfeiler bis zu 70 m
  • Gesamtlänge: 472 m bzw. 485 m

Unsere Leistungen

  • Geotechische Tragwerksplanung
  • Dimensionierung KPP mittels 3D-Numerik
  • Planung Baugrundvergütung (Mikropfähle, Nägel)
  • Abnahme von Gründungen, Bohrpfählen, Nägeln