HWS Straubing – Vilshofen, Polder Parkstetten/Steinkirchen

RMD Wasserstraße GmbH, Parkstetten/Steinkirchen, 2015 – 2018

Neubau und Verstärkung Deichbauten und -erhöhungen zum Schutz gegen ein HQ100

Projektbeschreibung

Im Rahmen von Hochwasserschutzmaßnahmen zwischen Straubing und Vilshofen plant die Bundesrepublik Deutschland, vertreten durch die RMD Wasserstraßen GmbH, Deich-Neubauten bzw. -Erhöhungen sowie die Errichtung von Massivbauwerken (Sielbauwerke, Schöpfwerke) zum Schutz gegen ein Jahrhundert-Hochwasser (HQ100) für die angrenzenden Gemeinden.

Fakten

  • 54 km langer Abschnitt zwischen Straubing und Vilshofen
  • Deichneubau, -erhöhungen, Schöpf- und Sielbauwerke
  • Gesamtprojektkosten Hochwasserschutz 380 Mio €

Unsere Leistungen

  • Betreuung der Bohrarbeiten sowie Feld- und Laborversuche
  • Erstellung Geotechnisches Gutachten
  • Gründungsberatung
  • Beratung des Bauherrn in allen geotechnischen Fragen